• BORIS BUKOWSKI - Fürimmer In Mir Drin

  • FLEETWOOD MAC - Dreams

STEVEN TYLER
Hold On (Wont Let Go)

Wasser für alle? Eine Frage der Gerechtigkeit

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel und ein Menschenrecht. Für Menschen, Tiere und Pflanzen ist Wasser überlebensnotwenig. Es ist auch in der Industrie und der Landwirtschaft unverzichtbar. Die Nachfrage nach Wasser steigt weltweit rasant an und seine Verteilung wird auch wegen der Klimaveränderung und weil die Wasserversorgung zunehmend privatisiert wird, immer mehr zum Politikum, die die ärmere Bevölkerung benachteiligt.

Für Welthaus von der Diözese Graz-Seckau ist der Zugang von Menschen zu ausreichender, gesunder und lokaler Ernährung ein besonderes Anliegen. In Österreich will Welthaus globale Zusammenhänge aufzeigen und tritt für einen zukunftsfähigen Lebensstil ein. Ein Schwerpunkt der heurigen Aktion von Welthaus Graz – Begegnung mit Gästen – ist das Thema Wasser und der Zugang zu ausreichend sauberen Wasser. Für uns in Österreich eine Selbstverständlichkeit. Nicht so im wasserreichen Brasilien! Welthaus hat deshalb 2 Aktivisten aus dem Nordosten Brasiliens zu uns nach Österreich eingeladen. Sie berichten von den Anstrengungen der lokalen Bevölkerung zu ihrem Recht auf Wasser und Energie zu kommen:

Aldenisse de Souoza: ist ausgebildete Pädagogin und koordiniert das Bildungs- und Kommunikationszentrum von IRPAA, einer Partnerorganisation von Welthaus Graz und der Dreikönigsaktion. IRPAA ist das Institut zur angepassten Land- und Viehwirtschaft.

Moisés de Oliveira ist Biologe und setzt sich in der Bewegung MBA für Familien ein, die vom Staudammbauten, Bergbauprojekten und Minenmüll betroffen sind.

Einen Workshop veranstalteten sie am Montag an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

Zum Nachhören

In 3 Schritten zu deiner eigenen Sendung

  • 1. Erstelle ein kostenloses Nutzerkonto

    • 2. In welches Genre passt deine Sendung?

Ist das dein Ohrwurm?